Keramikinstallation: Magique Magma

Bis 31 August 2024

kostenlos

Zu meinem Google Kalender hinzufügen

Die Keramikerin Caroline Schmoll lädt uns zu einer leicht fantastischen Geschichte in einem imaginären Zuhause ein ... Welche Arten von Kreaturen könnten diesen Ort bewohnen? Genug, um poetische Geschichten in einer anderen Raumzeit zu erfinden.

Die vier Gemälde werden miteinander in Dialog gesetzt, um eine traumhafte Atmosphäre zu schaffen. Sie bieten dem Auge eine Fülle an Details, faszinierend, ironisch oder skurril, wie die Schauplätze einer dreidimensionalen Kindergeschichte. Ihre kräftigen und lebendigen Farben (Emaille und Schlicker), die mit einer Spritzpistole aufgetragen werden, tragen zusätzlich zu ihrer Einzigartigkeit bei.

„Mein Ansatz wurzelt im Geisteszustand, der gelebten Erfahrung
und materialisiert sich durch ein grundsätzlich organisches Vokabular zu einer autobiografischen Geschichte. Anekdotisches Trauma ist
Der Auslöser, es zu tun ermöglicht es mir, den Zustand zu transzendieren. Dies zuerst
Dieser Ansatz befasst sich mit dem Begriff des Übergangsritus und stellt ihn in Frage.
Die Beziehung, die ich zur Keramik habe, steht im Mittelpunkt meiner Anliegen. Ich nutze die ursprüngliche Ladung des Erdmaterials und neige dazu, die Idee möglicher Bilder greifbar zu machen, die Überzeugungen und Fantasien stützen und sensible Empfindungen und Intuitionen hervorrufen.

Datum

Vom 1. Juli bis 31. August 2024: täglich außer dienstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.
Vom 1. September bis 27. Oktober 2024: samstags, sonntags und feiertags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Preise

Freier Eintritt

Heimat der Tiere

  • Tiere akzeptiert: nicht mitgeteilt

Zugang

Von Grenoble A 48, Richtung Lyon, Ausfahrt Rives, dann D 520 bis Oyeu und D17 bis Le Pin.


Fotos

folgende

vorhergehende

4