folgende

vorhergehende

11

Die Grange Dîmière, ein ehemaliges Nebengebäude (XNUMX. Jahrhundert) des Kartäuserklosters Sylve Bénite, diente der Erhebung von Naturalien und der Lagerung von Ernten. Heute ist es ein Ort, der der zeitgenössischen Keramikskulptur und den darstellenden Künsten gewidmet ist

Die Scheune zeichnet sich durch ihre riesigen Ausmaße, ihre architektonischen Qualitäten (Kiesel und Schuppenfliesen) und ihre Majestät aus, die den Reichtum und die Macht der Kartäuserstiftung bezeugen. Das an einem Hang gebaute Gebäude hat 2 Ebenen: eine niedrige Ebene als Stall und die ursprünglich aus fünf Schiffen bestehende Scheune. Es ist in den historischen Denkmälern aufgeführt.

Die Keramikausstellungen werden von Workshops, Live-Shows... begleitet. Die Gestaltung der Außenanlagen, der Gärten, Shows, Spaziergänge... zeugen von der Besetzung des Ortes durch die Kartäusermönche.
Jedes Jahr am 1., 2. und 3. August findet im Obstgarten des Denkmals ein Zirkusfestival statt.

Im Jahr 2024 laden wir Sie ein, am 27. April mit uns die Welt der Keramikkünstlerin Caroline Schmoll zu entdecken!

Porträt: 
Die Zehntscheune ist ein ehemaliges Nebengebäude der Kartause Silve Bénite in der Nähe des Paladru-Sees, das vor dem Ruin gerettet und von Kulturerbeunternehmen mit natürlichen Materialien restauriert wurde. Heute ist es ein Ort, der Keramikausstellungen, zeitgenössischer Kunst, darstellenden Künsten und der Entdeckung des historischen und natürlichen Erbes gewidmet ist. Es steht unter Denkmalschutz.

Aktivitäten

Kunden

  • Gruppen sind willkommen

Besuche

  • Durchschnittliche Dauer des Gruppenbesuchs: 30 min
  • Durchschnittliche Dauer des Einzelbesuchs: 60 min

Kunden

  • Gruppen sind willkommen

Besuchen Sie Sprachen

  • Französisch

Individuelle Besuchsdienste

  • Ungeleitete Einzeltouren dauerhaft

Dienstleistungen für Gruppenbesuche

  • Dauerhaft ungeführte Gruppenführungen
  • Geführte Gruppenführungen auf Anfrage
  • Obligatorische geführte Gruppenbesuche

Öffnungszeiten

Vom 27. April bis 30. Juni und vom 1. September bis 27. Oktober 2024:
Geöffnet samstags, sonn- und feiertags von 14 bis 18 Uhr.
Außergewöhnliche Eröffnung am 10. Mai (Himmelfahrtsbrücke).
Samstag, 15. Juni: bis 19 Uhr geöffnet und Sonntag, 16. Juni: ganztägig von 10 bis 18 Uhr im Rahmen des Töpfermarktes.

Vom 1. Juli bis 31. August 2024: täglich außer dienstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Preise

Freier Eintritt

Zahlungsmittel

  • überprüfen
  • Bank / Kreditkarte
  • Bargeld

Ausstattung

Ausstattung

  • Parkplatz in der Nähe
  • Picknickplatz
  • Toiletten

Leistungen

  • Bringen Sie Gruppen vor Ort ab
  • Touristische Dokumentation
  • Freie Besuche
  • Führungen

Aktivitäten vor Ort

  • Ausstellungen
  • Abendunterhaltung
  • Vorstellung
  • Animation

Angepasster Tourismus

  • Rollstuhlgerecht mit Unterstützung
  • Zugänglich für selbstfahrende Rollstühle
  • Reservierter Platz für Personen mit eingeschränkter Mobilität
  • Freie Verkehrsfläche
  • WC + Haltegriff + Verkehrsraum
  • Möglichkeit, jemanden vor der Website abzusetzen
  • Rampe
  • Magnetschnalle an der Rezeption erhältlich

Öffentliche

  • Gesprochene Sprache: Englisch

Heimat der Tiere

  • Tiere akzeptiert: Nein

Das Programm

Aus dem 01August2024
Festival : Les Nuits hors la Grange
Aus dem 01/08/2024

Festival: Nächte außerhalb der Scheune

Dörfer des Paladru-Sees
18August2024
Visite guidée : Regarder autrement l’exposition
18/08/2024

Führung: Die Ausstellung anders betrachten

Dörfer des Paladru-Sees
30Juni2024
Visite guidée de l’exposition Magique Magma
30/06/2024

Führung durch die Magique Magma-Ausstellung

Dörfer des Paladru-Sees
07Juli2024
Visite sensible : La grange fait sens
07/07/2024

Sensibler Besuch: Die Scheune macht Sinn

Dörfer des Paladru-Sees
29Juli2024
Stage poterie : Mon pichet à vin
Kulturelle Aktivität

Töpferkurs: Mein Weinkrug

Zugang

Von Grenoble A 48, Richtung Lyon, Ausfahrt Rives, dann D 520 bis Oyeu und D17 bis Le Pin.