Das archäologische Museum des Paladru-Sees, das Malp, öffnete am 7. Juni 2022 seine Türen für die Dörfer des Paladru-Sees. Nach mehr als einem Jahr Eröffnung ist es ein großer Erfolg für dieses Museum, das den archäologischen Überresten gewidmet ist unter dem Paladru-See seit fast 1 Jahren.

Le Malp bietet ein außergewöhnliches Licht auf das Leben der Menschen dieser Küsten zu zwei Zeiten, der Jungsteinzeit und dem Jahr XNUMX. Als Museum im menschlichen Maßstab bietet es jedem Publikum einen benutzerfreundlichen Zugang zu Ressourcen, deren wissenschaftliches Interesse einhellig anerkannt wird. Die Schulkinder, die Einwohner von Isère und dem Pays Voironnais waren in diesem ersten Jahr der Eröffnung anwesend. Und um diesen Schwung aufrechtzuerhalten, setzt das Museum auf Workshops und Konferenzen, die den traditionellen Besuch ergänzen.

Es war ein sehr ermutigendes erstes Jahr. Es ist eine Lokomotive und ein wesentlicher Motor der Tourismuswirtschaft. Es verleiht dem Pays Voironnais einen sehr guten Ruf.
Auszug aus dem Interview mit Bruno CATTIN, Präsident des Pays Voironnais – Le Dauphiné Libéré

Wer waren die alten Bewohner der Ufer des Sees? Wie haben sie gelebt, wie haben sie die Landschaft geprägt, welche Spuren haben sie dort hinterlassen?
Die Besucher werden eingeladen, einer thematischen Reise zu folgen, bei der die beiden Epochen aufeinander reagieren.
Eine seltene Zeitreise dank Objekten in ausgezeichnetem Zustand, die so lange in der Umgebung des Sees aufbewahrt wurden.

Eine wunderschöne Präsentation der archäologischen Sammlungen des Paladru-Sees.

Fast vier Jahrzehnte Ausgrabungen (1972-1986 für die neolithische Stätte von Les Baigneurs, 1972-2009 für die mittelalterliche Stätte von Colletière) haben Tausende von sehr gut erhaltenen Objekten ans Licht gebracht, darunter organische Materialien. Die Öffentlichkeit entdeckte sie ab 1988 dank des kleinen archäologischen Museums, das in einem Gemeindegebäude in Charavines eröffnet wurde, und während Ausstellungen im Musée dauphinois in Grenoble, im Louvre oder im Grand Palais in Paris.

Die spezielle Website

Um nichts von dem zu verpassen, was Sie in diesem großartigen Ausstellungsraum erwartet, gehen Sie zu: https://www.museearcheologiquelacdepaladru.fr/

Ein kurzer Überblick über das Programm:

08Juni2024
Visite guidée régulière des collections du MALP
08/06/2024

Regelmäßige Führung durch die MALP-Sammlungen

Dörfer des Paladru-Sees
Bis um 30Juni2024
Exposition : Néolithique – Les villages de Chalain et Clairvaux, patrimoine de l’humanité – Chapitre 1 : « S’approprier le territoire »
Bis um 30/06/2024

Ausstellung: Neolithikum – Die Dörfer Chalain und Clairvaux, Erbe der Menschheit – Kapitel 1: „Inbesitznahme des Territoriums“

Dörfer des Paladru-Sees
26Niemals2024
Visite guidée de l’exposition Néolithique
26/05/2024

Führung durch die Neolithikum-Ausstellung

Dörfer des Paladru-Sees
17Juli2024
Visite guidée en famille  : le Néolithique
17/07/2024

Geführter Familienrundgang: Das Neolithikum

Dörfer des Paladru-Sees
18Juli2024
Atelier : Perle rare
Kulturelle Aktivität

Werkstatt: Seltene Perle

01August2024
Atelier : Sur le fil
Kulturelle Aktivität

Werkstatt: Am Rande

31Niemals2024
Conférence : Exceptionnels, précieux ou quotidiens : au Néolithique, des objets en tous sens
31/05/2024

Tagung: Außergewöhnlich, kostbar oder alltäglich: Im Neolithikum Objekte in alle Himmelsrichtungen

Dörfer des Paladru-Sees
05Juni2024
Apéro art et histoire : Les princes et leurs cités : villes neuves et franchises médiévales en Pays Voironnais
05/06/2024

Aperitif-Kunst und Geschichte: Die Fürsten und ihre Städte: neue Städte und mittelalterliche Franchises im Pays Voironnais

Dörfer des Paladru-Sees
21Juni2024
Visite du MALP en soirée
21/06/2024

Abendlicher Besuch im MALP

Dörfer des Paladru-Sees
22Juni2024
Atelier : Des dessins à remonter le temps
Kulturelle Aktivität

Workshop: Zeichnungen, um in die Vergangenheit zu reisen