Nur wenige Minuten von Grenoble, Voiron und Voreppe entfernt, ist der Startplatz Montaud ein herrlicher Nachmittags- und Abendplatz an der Nordspitze des Vercors-Massivs. Es ermöglicht fabelhafte Flüge, die Passage über die Grate ist ein großartiger Moment!

Seine Ausrichtung und die Steilküste sorgen dafür, dass er von April bis Oktober nur nachmittags und abends in der Sonne liegt. Die Forststraße, die beim Start hinaufführt, ist eine natürliche Schneeräumung.

Dieser herrliche Ort ermöglicht lange abendliche Höhenflüge (3 km entlang der Klippen) und einen Überlandflug in Richtung Süden entlang des Vercors W (Pont-en-Royans und mehr, wenn Sie verwandt sind!). Auch das Überqueren zum Grand Ratz, mit Rückweg, ist durchaus möglich.
Auf der anderen Seite, Vorsicht vor der turbulenten Landung: Anfänger, warten Sie bis zum Abend, um zu landen!

Start: Ausrichtung: NW und N, (leichtes NE) für Gleitschirm und Hängegleiter - Höhe 1300m.
Landung: in Montaud (nicht sichtbar vom Start, aber sichtbar bei der ersten Kurve - Höhe 1 m.

ACHTUNG: Bereich unter Luftfahrtvorschriften: Flug <FL95. In der Nähe eines Fluggebietes (Flug <FL65) am Rand des Tals in Richtung Valence (im NW des Standorts). In der Nähe von CTR2 Grenoble und TMA15 Lyon, kann zwischen Mitte Dezember und Mitte April aktiviert werden. Obligatorische Überprüfung des Zustands des Raums vor dem Eindringen alle 30 Minuten durch Abhören der per Telefon gesendeten ATIS-Nachricht (04.76.65.55.89).

FFVL-Site, verwaltet von AEC Nr. 38017.

Tipps und Anregungen : Mögliche Wanderung zum Mortier-Tunnel, der seit 1992 aufgelassen wurde. Es ist ein Gebiet, in dem frühmorgens Gämsen zu sehen sind.

Öffnung

Vom 1. April bis 31. Oktober 2022 täglich
Im Winter verhindert Schnee den Zugang zum Gelände.

Preise

Den freien Zugang. Für Leute mit eigener Ausrüstung.

Dienstleistungen

Aktivitäten vor Ort

  • Luftsport
  • Start- und Landeplatz

Zugang

Startpunkt: befindet sich am Ende der alten Mortier (Wald)straße, die nach der Ortschaft "Le Coing" nach dem Dorf Montaud zugänglich ist.

Landung: oberhalb der großen Scheune, an einem Ort namens "Cote Maillet"
Vorsicht bei starkem West- und Nordwind: starke Turbulenzen über dem Landeplatz. Achten Sie auf die Elektrozäune, die den angrenzenden Kuhhof versorgen. Landen Sie lieber gegen den Hang für Deltas.

Parken im Hof ​​verboten: Fischgrätparken neben der Scheune. Kein Picknick und Aufblasen an Land. Respektieren Sie die landwirtschaftlichen Anlagen und respektieren Sie das Heu.